UWE RATHAY Praxis für Naturheilkunde

Öffnungszeiten:

Mo - Do 09:00-13:00 h

Mo - Do 15:00-18:00 h

 
 

Triggerpunkttherapie

Triggerpunkte sind etwa erbsengroße Zonen im myofascialen Gewebe, die auf Druck Triggerpunkttherapiehyperalgetisch (überempfindlich) reagieren. An diesen Punkten, die oft mitten im Muskel oder an den Ansätzen (Bändern) liegen, kommt es zur bioelektrischen Reizung unserer “Schmerzfühler” (Nozizeptoren). Diese elektrischen Potenziale können dazu führen, dass Schmerzempfindungen in weit entfernten Arealen auftreten - sie strahlen aus: daher der Name “Triggerpunkte” (trigger = engl. Auslöser).

Es gibt viele unterschiedliche Techniken, um Triggerpunkte zu behandeln: Akupunkturnadeln, Gerätetherapie (z.B. Stoßwellen) oder manuelle Techniken (Strain-Counterstrain nach Jones, AORT nach van Assche).

In meiner Praxis kommen die manuellen Behandlungstechniken zum Einsatz, da sie jederzeit schnell durchführbar sind, keinerlei Kontraindikationen aufweisen und sich mit anderen manuellen Behandlungstechniken optimal kombinieren lassen.